Woman SLAMS Gym, um Mädchen den Pool zu verbieten, wenn sie ihre Periode haben

An Sommertagen mit über 95 Grad gibt es nur sehr wenige Orte, an denen man vor der brütenden Hitze der Sonne Zuflucht suchen kann. Wenn Sie keine Klimaanlage haben und es einfach nicht tut, vor Ihrem Ventilator zu sitzen, können Sie sich entscheiden, schwimmen zu gehen. Aber stellen Sie sich vor, Sie gehen in Ihr örtliches Schwimmbad und finden ein Schild, das besagt, dass Sie nicht schwimmen dürfen ... weil Sie Ihre Periode haben.

So erging es am Montag Sophie Tabatadze, einem Mädchen aus Tiflis, Georgien. Sie ging zum Vake Swimming and Fitness Club, nur um ein Schild an der Wand zu finden, das Frauen mit ihrer Periode darüber informiert, dass sie nicht schwimmen dürfen.



Text, Rot, Linie, Schriftart, Rechteck, Kastanienbraun, Parallel, Pfirsich, Coquelicot, Papier, Facebook/Sophie Tabatadze

Sophie war verständlicherweise aufgebracht. 'Ist dir überhaupt klar, wie beleidigend das ist?' sie schrieb über ihre sexistische Politik in einem Facebook-Post. 'Und übrigens, da wir nach Ihren Regeln 5-6 Tage im Monat kein Schwimmbad benutzen dürfen, bekommen wir dann einen Vorzugspreis gegenüber Männern? #‎mysogynie #‎mysogynyinaction.' Ernsthaft! Das ist, als würde man 10 Dollar pro Monat für Netflix bezahlen, aber nur drei Wochen im Monat gucken dürfen. Also nicht cool auf MEHREREN Ebenen.



Vake Swimming and Fitness Club sagte BuzzFeed dass ihre Politik „präventiv“ und nicht sexistisch ist. 'Wir hatten einen Fall, in dem das Wasser verunreinigt war, durch den wir einen Schaden erlitten hatten', sagte ein Vertreter des Clubs. 'Wir versuchen, die Hygienenormen einzuhalten und bitten unsere Mitglieder, dasselbe zu tun.'

Aber während deiner Periode in einem Pool zu schwimmen ist nicht unhygienisch. Menstruationsblut ist nicht nur völlig normal und nicht giftig. Nach Angaben der Centers for Disease Control stellt der Kontakt mit Blut in einem Pool ein geringes Risiko dar. „Im Blut gefundene Keime (z. B. Hepatitis-B-Virus oder HIV) werden verbreitet, wenn infiziertes Blut oder bestimmte Körperflüssigkeiten in den Körper und die Blutbahn gelangen.“ erklärt die CDC auf ihrer Website . 'Chlor tötet Keime im Blut ab, und CDC sind keine Fälle bekannt, in denen sich eine Person mit diesen Keimen infiziert hat, nachdem sie einer Blutlache in einem Pool ausgesetzt war.'

Vake Club deutete BuzzFeed gegenüber an, dass ein Vorfall, bei dem ein Tampon auf der Oberfläche des Pools schwimmt, der Grund für ihre Politik ist. Selbst wenn dieser 'Vorfall' passierte, nur weil eine Person ihren Tampon im Pool liegen gelassen/verloren hat (was zugegebenermaßen ziemlich ekelhaft wäre), bedeutet dies immer noch nicht, dass jede Frau bestraft und aus dem Pool verbannt werden sollte, wenn auf ihre Perioden. Das wäre, als würde man JEDEN aus dem Pool verbannen, weil einmal jemand durch einen unangenehm warmen Pisse-Schlauch geschwommen ist. (Weil wir nicht so tun, als würden die Leute nicht in Pools pinkeln.)



Letztendlich ist diese Politik total sexistisch und dient nur dazu, das Stigma zu fördern, dass die Periode schmutzig ist. Requisiten an Sophie, dass sie das Fitnessstudio ausgerufen hat.

Unterhaltungsredakteur Wenn ich mich nicht in meinem Zimmer verkrieche, um einen völlig unproduktiven Netflix-Binge zu machen oder Timothée Chalomet auf Tumblr zu stalken, suche ich nach großartigen Promi-Nachrichten, die Siebzehn Leser lieben werden!Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen.