Warum manche Leute wütend auf die Darstellung der amerikanischen Ureinwohner in den neuen „Harry Potter“-Geschichten sind

Gestern wurde bekannt, dass J.K. Rowling würde veröffentlichen vier neue Geschichten new das würde die Zauberwelt von Harry Potter außerhalb des Vereinigten Königreichs auf die Vereinigten Staaten ausdehnen, als Vorlauf für die Filmversion von Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind .

Die Nachricht ließ Potterheads feiern, aber einige Fans der amerikanischen Ureinwohner nahmen den Trailer auf, der veröffentlicht wurde, um die Geschichten zu fördern. Sie sind verärgert über die Einbeziehung der indianischen Legende der 'Skinwalker' — Menschen mit der natürlichen Fähigkeit, sich in jedes gewünschte Tier zu verwandeln. Der Trailer enthielt Bilder eines Ureinwohners, der von einer Klippe springt, bevor er sich in einen Adler verwandelt und davonfliegt.



Dr. Adrienne Keene, die die beliebte Website Native Appropriations betreibt, schrieb einen offenen Brief an J.K. Rowling erklären, warum die Einbeziehung von Hautläufern so problematisch ist. „Wir als indigene Völker werden ständig als Fantasiewesen verortet. .. Aber wir sind keine magischen Kreaturen, wir sind zeitgenössische Völker, die immer noch hier sind und immer noch unsere spirituellen Traditionen praktizieren, Traditionen, die nicht mit einer vollständig imaginären Zaubererwelt verwandt sind (so knallhart diese Zaubererwelt auch ist).'



Dr. Keene befürchtet, dass die Einbeziehung amerikanischer Ureinwohner in die fiktive Zauberwelt den Glauben aufrechterhalten wird, dass ihre religiösen Überzeugungen und Traditionen fiktiv sind. „Wie um alles in der Welt könnte ein junger Mensch das sehen und nicht den logischen Schritt machen, dass Ureinwohner in dieselbe fiktive Welt wie Harry Potter gehören? ' Sie fragt.

Dr. Keene betonte weiter, dass diese Darstellung bei so wenigen Darstellungen der amerikanischen Ureinwohner in der Literatur ernsthaft schädlich sein könnte. 'Das ist kein Witz, das ist nicht etwas, über das man lachen und es für bare Münze genießen kann', schrieb sie. „Wie ich oft sage, ist jede Darstellung wichtig, wenn man unsichtbar ist. Und das Gewicht und die Wirkung der Harry Potter Marke kann nicht ignoriert werden. '

Twitter-Nutzer spiegelten Dr. Keenes Ansichten wider:



Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

#MagicInNorthAmerica Trailer zeigt Indianer als mythische Wesen einer Fantasy-Vergangenheit. @JK Rowling disse deine Native-Fans nicht auf diese Weise

— Kathryn NicDhàna 🙏🏽💧💖🔥💖💧🙏🏽 (@nicdhana) 7. März 2016
Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

. @JK Rowling Ich liebe deine Bücher. Bitte behandeln Sie die amerikanischen Ureinwohner mit der Würde und dem Respekt, die wir verdienen. Wir waren zu lange unsichtbar.

– Derek Pfund (@SkillChecks) 7. März 2016
Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

@DAS HIER @JK Rowling @pottermore Ich möchte das wirklich lieben, versichern Sie uns, dass Sie mit amerikanischen Ureinwohnern zusammengearbeitet haben, um sicherzustellen, dass Stereotypen vermieden werden?

— Leigh 🥫🥣 (@burnitall_down) 7. März 2016

Dr. Keene möchte, dass die amerikanischen Ureinwohner in der Mainstream-Kultur stärker vertreten sind, aber die amerikanischen Ureinwohner sollen es selbst schreiben. 'Ich liebe die Idee von indigener Science-Fiction, von indigenen Futurismen, von indigener Fanfiction und indigenen Charakteren in Sachen Comics und Superhelden-Geschichten', schrieb sie. „Ich weiß, dass es möglich ist, und zwar richtig und gut. Aber es muss sorgfältig gemacht werden, mit Respekt für die Grenzen (dh Skinwalkers nicht beiläufig in einem Trailer herumzuwerfen), und ehrlich gesagt möchte ich, dass Ureinwohner es schreiben. Wir wurden von Außenstehenden in jeder Hinsicht falsch dargestellt und es ist an der Zeit, unsere Geschichten und Bilder zurückzugewinnen und sie selbst in die Zukunft zu bringen.'

J. K. Rowling hat sich noch nicht direkt zu der Besorgnis über die Einbeziehung von Skinwalkern in ihre Geschichte geäußert, aber auf die Frage eines Fans zu Skinwalkern auf Twitter geantwortet. Sie stellte klar, dass die Hautläufer in ihrer Geschichte in Wirklichkeit amerikanische Ureinwohner Animagi waren (denken Sie an Professor McGonegall und Sirius Black, die sich in eine Katze bzw Kräfte selbst.

Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

. @Weasley_dad In meiner Zaubererwelt gab es keine Hautläufer. Die Legende wurde von No-Majes geschaffen, um Zauberer zu dämonisieren.

— J. K. Rowling (@jk_rowling) 8. März 2016

Dies beschreibt sie auch im ersten Teil der Geschichte der Magie in Nordamerika Geschichte, die war Veröffentlicht auf Pottermore heute Morgen .

Unterhaltungsredakteur Wenn ich mich nicht in meinem Zimmer verkrieche, um einen völlig unproduktiven Netflix-Binge zu machen oder Timothée Chalomet auf Tumblr zu stalken, suche ich nach großartigen Promi-Nachrichten, die Siebzehn Leser lieben werden!Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen.