Probieren Sie es aus: Klettern

SEV-Sasha-DiGiulian Siebzehn: Klettern ist so ein cooler Sport, aber nicht ein Mädchen denkt normalerweise daran, es zu erkunden. Wie sind Sie darauf gekommen?

Sasha DiGiullian: Ich habe mit dem Klettern angefangen, als ich sieben war, auf der Geburtstagsfeier meines Bruders. Wir gingen in eine örtliche Kletterhalle und es hat mir einfach sehr gut gefallen. Es war so aufregend, höher und höher zu gehen! Ich denke, es hat auch geholfen, dass ich besser war als mein Bruder.

17: Wie bist du danach weiter klettern gegangen?



Grundschule: Ich trat dem örtlichen Kletterzentrum in Alexandria, Virginia, wo ich lebe, bei und fing einfach an, zuerst einmal pro Woche, dann zweimal pro Woche und allmählich öfter dorthin zu gehen. Eines Tages, als ich neun war, ging ich ins Kletterzentrum und es fand ein Wettbewerb statt – eine regionale Meisterschaft. Ich hatte da auch keine Ahnung wurden Kletterwettbewerbe! Obwohl ich die vorherigen Wettbewerbe nicht gemacht hatte, um mich zu qualifizieren, ließen mich die Richter antreten und ich gewann in meiner Kategorie! Dann fing ich an, wettbewerbsfähiges Klettern zu untersuchen und begann ernsthafter zu trainieren.



17: Arbeiten Sie im Team?

Grundschule: Es gibt keine Mannschaft. Es ist ein Individualsport und das mag ich sehr daran. Ihr Erfolg wird von Ihnen selbst getrieben und Sie sind nicht von anderen abhängig.

17: Wie trainierst du für Wettkämpfe?



Grundschule: Ich klettere, Lauf und machen Bauchmuskeltraining. Ich mache grundlegende Kraft-Gewicht-Verhältnis-Workouts wie Klimmzüge und Liegestütze. Klettern trainiert wirklich Ihren Oberkörper und Ihren Kern, also möchten Sie wirklich starke Bauchmuskeln und ein Kraft-Gewichts-Verhältnis haben.

17: Kletterst du sowohl drinnen als auch draußen?

Grundschule: Ich klettere die meiste Zeit draußen. Mein größter Erfolg war ein 80 Fuß steiler Aufstieg in der Red River Gorge. Die Route wurde mit 9A bewertet, was die härteste ist, die eine Frau erreicht hat.

17: Was isst du, um dir die Energie zu geben, die du brauchst?

Grundschule: Einige meiner Favoriten Frühstücksnahrung sind Bananen, Haferflocken und Eier, und ich bringe Energieriegel zum Essen mit, wenn ich klettere. In der Nacht vor einem Wettkampf esse ich ein großes Nudelgericht, um Kohlenhydrate aufzuladen, damit ich Energie zum Aufstieg habe. Das Wichtigste nach dem Training ist Protein. Meine Lieblingsproteinform ist Fisch. Ich liebe Lachs. Die Art und Weise, wie Ihr Körper auf Ihre Nahrung reagiert, macht es wert, sich gesund zu ernähren. Vieles davon ist, nur auf Ihren Körper zu hören und zu wissen, wie Sie Ihre Muskeln mit Energie versorgen und sich selbst die Energie geben, die Sie brauchen, um Ihr Bestes zu geben.

17: Du hast so lange Haare! Was ist deine Lieblingsfrisur, wenn du trainierst?

Grundschule: Der französische Zopf. Es ist so wichtig! Es hält tatsächlich besser, wenn Ihr Haar etwas schmutzig ist, so dass Sie nach dem Training Ihre Haare in einen französischen Zopf stecken können und Sie sehen total zusammen aus.

17: Was Schönheitsprodukte verstaust du in deiner Sporttasche?

Grundschule: Auch wenn das Klettern ziemlich robust ist, bin ich eigentlich ziemlich mädchenhaft! Ich lasse meine Nägel immer gerne lackieren, auch beim Klettern. Meine Lieblingsfarbe ist Pink.

17: Mögen Sie Jungs, die so sportlich sind wie Sie?

Grundschule: Ich stehe auf sportliche Typen. Ich mag Jungs, die selbstbewusst und selbstbewusst sind.

Gehen Sie zu Website von Sascha um sich ihre bevorstehenden Anstiege anzusehen. Ist einer von euch Kletterer? Ist es ein Sport, den Sie sich vorstellen könnten? Teilen Sie Ihre Gedanken unten mit!

Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen.