Transgender und geschlechtsunkonforme Menschen werden NICHT gelöscht

Am Sonntag, das New York Times gemeldet dass die Trump-Administration erwägt, das Geschlecht nur als das bei der Geburt zugewiesene Geschlecht neu zu definieren. Dies würde Transgender- und nicht geschlechtskonforme Identitäten löschen, was es TGNC-Personen unmöglich macht, rechtliche Dokumente zu haben, die mit ihrer tatsächlichen Identität übereinstimmen.

Also kommen die LGBTQ-Community und Verbündete zusammen, um laut und deutlich zu machen, dass wir das nicht zulassen werden.



Am Sonntagabend standen Hunderte von TGNC-Leute und Verbündeten bei kaltem Wetter unter dem Bogen im New Yorker Washington Square Park bei einem Protest, der von . organisiert wurde Stimmen 4 und Lambda Legal . Wir sangen „Du kannst uns nicht auslöschen“ und „Trans Lives Matter“ und die Aktivisten Sara Ramirez, Indya Moore, Marquise Vilson sowie Mitarbeiter von das Anti-Gewalt-Projekt und Lambda Legal wandte sich mit wichtigen Aktionspunkten an die Menge.



Event, Jugend, Performance, Mode, Publikum, Architektur, Tanz, Darstellende Kunst, Nacht, Publikum,

Die Schauspielerin und Aktivistin Marquise Vilson richtet sich an die Menge im Washington Square Park, NYC.

Jäger Abrams / Voices4

Die Proteste im ganzen Land haben als Reaktion zugenommen – einschließlich eine am Montag in Washington, DC , organisiert von der Nationales Zentrum für Transgender-Gleichstellung . Und die Menschen nutzen auch die sozialen Medien, um ihre Meinungsverschiedenheiten zu teilen, indem sie den Hashtag #WontBeErased verwenden, um deutlich zu machen, dass Transidentitäten hier bleiben werden.

Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

Lasst uns eine Welt schaffen, in der es mehr Helden wie diese Frauen gibt, die mutig genug sind, ihre Wahrheit trotz Unwissenheit und offener Diskriminierung jeden Tag zu leben. #WontBeErased pic.twitter.com/PaakbmXMj1



— Angel Bismark Curiel (@angelbcuriel) 21. Oktober 2018
Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

Danke für diesen Thread, Anthony! Das bin ich, ein echter Transgender-Amerikaner! Ich existiere und ich bin stolz! #WontBeErased pic.twitter.com/YZDw03CKa4

— Aurora!!!!! (@youareaurorable) 21. Oktober 2018
Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

ich bin eine trans-person, die ihr leben dem kampf für trans-rechte gewidmet hat. Wir sind nicht so weit gekommen, um nur so weit zu kommen, und wir #WontBeErased . Folgen @TransEquality um auf dem Laufenden zu bleiben, was Sie auch tun können, um sich zu wehren. pic.twitter.com/xFArrvur10

- jay h. wu (sie/sie) (@jhtripleu) 21. Oktober 2018

Wenn Sie diese Woche jedoch nicht an einem Protest oder einer Kundgebung teilnehmen können und helfen möchten, finden Sie hier einige Aktionspunkte, die Wirkung zeigen werden.

Spenden direkt an Transgender-Non-Profit-Organisationen und an TGNC-Personen auf den GoFundMe-Seiten.

  • Trans-Lebenslinie ist eine trans-geführte Hotline, die Service für und für die Community bietet.
  • Das Transgender Law Center wird auch von Trans-Menschen geführt, für Trans-Menschen, die eine rechtliche Vertretung benötigen.
  • Es gibt ein ganzer Thread auf Twitter wo Sie persönliche Seiten finden, um direkt an Transgender und nicht-binäre Menschen zu spenden, die Hilfe benötigen.

    Abstimmung am 6. November und ermuntern Sie Ihre Freunde, mit Ihnen zur Wahl zu gehen.

      Unterstützung transzentrische Kunst und trans-besitzende Unternehmen. Jedes Mal, wenn Sie ein Ticket für einen Film kaufen, Kleidung online bestellen oder etwas zu Ihrer Netflix-Warteschlange hinzufügen, stimmen Sie mit Ihrer Schirmherrschaft ab. Senden Sie ein Signal, dass Sie mehr LGBTQ-Geschichten in den Medien hören möchten.

      Wenn Sie Unterstützung benötigen, wenden Sie sich bitte an die Trans Lifeline (877-565-8860), das Anti-Violence Project (212-714-1141) oder das Trevor Project ( 1-866-488-7386 ).

      Folgen Sie hier auf Facebook und Instagram .

      Dieser Inhalt wird von YouTube importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website. Social Strategy Manager, Hearst Digital Media Lesbisches Fangirl liest wahrscheinlich gerade ein Buch im Wald oder schaut sich die Highlights von RuPauls Drag Race an.Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen.