[AKTUALISIERT] Diesem Transschüler wurde die Kandidatur für Prom King verboten, also wehrt er sich

Ein Junior an der Tremper High School in Kenosha, Wisconsin, spricht sich gegen die Verwaltung seiner Schule aus, nachdem sie ihm, angeblich aufgrund seiner Geschlechtsidentität, verboten hatten, für den Abschlussballkönig zu kandidieren und die Jungentoilette zu benutzen.

Ash Whitaker, die letztes Jahr Trans- und Transitionistin ist, darf derzeit nur die Mädchentoilette oder die Personaltoilette benutzen. Auf der Mädchentoilette fühlt er sich jedoch nicht wohl, und die Lehrertoilette liegt weit weg von seinen Klassen, was eine 15-minütige Hin- und Rückfahrt erfordert. Er hat sich bei mehreren Treffen mit Schulbeamten von Tremper für das Recht eingesetzt, die Toilette der Jungen zu benutzen, aber die Schule muss noch dazukommen.



Ash hat sich bereits für den Abschlussballkönig angemeldet und arbeitet daran, die erforderliche Anzahl freiwilliger Stunden zu erfüllen. Kenosha-Neuigkeiten berichtet. Schulbeamte sagten, dass er nicht für den Abschlussballkönig kandidieren kann und stattdessen nur für die Abschlussballkönigin kandidieren kann, da sein Geschlecht weder gesetzlich noch medizinisch geändert wurde.



Am Sonntag erhielt Ash eine E-Mail von einem Schulverwalter, der sagte, dass sie ihre Entscheidung, ihm die Kandidatur für den Abschlussballkönig zu verbieten, nicht rückgängig machen würden. Frustriert wandte sich Ash an das Internet, um Unterstützung zu erhalten. Er ist geschaffen eine Petition auf MoveOn.org . In drei Tagen hat er mehr als 5.000 Unterschriften erhalten.

'Es geht nicht um den Prom King Court selbst, es geht nicht um die Badezimmernutzung selbst, es ist das Konzept dahinter', sagte er Frische U . 'Ich werde nicht gleich behandelt mit anderen Jungen im Teenageralter, die die Schule besuchen.'

Am Dienstag protestierten etwa 70 Schüler für Ash vor der High School.



'Ich war gestern beim Sit-in', schrieb ein Kommentator weiter Facebook über den Protest. „Falls [sic] es ironisch fand, dass am Fenster des Hauptbüros ein Plakat zur Unterstützung der Vielfalt hing, die Schule jedoch nicht praktiziert, was sie predigt. Vielfalt ist gleich Liebe, nicht Hass.'

Die Sprecherin des Kenosha Unified School District, Tanya Ruder, sagte Kenosha-Neuigkeiten Der Bezirk hat keine Richtlinie zur Aufnahme von Transgender-Studenten in das Abschlussballgericht und prüft derzeit die Angelegenheit.

'Das ist neu für uns, deshalb müssen wir so viel recherchieren und untersuchen', sagte sie.

Update, Freitag, 8. April, 10:15 Uhr:

Ash darf jetzt für den Abschlussballkönig kandidieren, dank der überarbeiteten Richtlinie der Tremper High School in Bezug auf das Abschlussballgericht!

'Um den Bedürfnissen aller Schüler gerecht zu werden und gleichzeitig das zu bewahren, was in der Vergangenheit getan wurde, wird jeder Schüler, der sich für das Abschlussgericht der Tremper High School qualifiziert, auf dem Stimmzettel unter dem Geschlecht aufgeführt, für das er sich identifiziert', sagte Ruder in einer Erklärung.

Ashs Mutter Melissa, eine Lehrerin an der Tremper High, sagt jedoch, dass die Debatte darüber, welche Toiletten Ash benutzen darf, noch nicht gelöst ist.

'Es ist nicht genug. Es war schwer, wirklich glücklich zu sein, weil es noch das andere Problem gibt', sagte sie ABC .

Prom findet am 7. Mai statt.

Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen.