Simone Biles gewinnt rekordverdächtigen siebten Allround-Titel bei den US-amerikanischen National Gymnastics Championships 2021

Mit einer Ziege im Trikot hat Simone Biles Geschichte geschrieben, während sie sich weiterhin als die Größte aller Zeiten festigt.

Bei den US-amerikanischen National Gymnastics Championships 2021 holte Simone das Gold im All-Around-Wettbewerb und brach ihren Gleichstand mit Clara Schroth Lombady, die ebenfalls sechs Titel gewann.



'Ich habe das Gefühl, dass ich versucht habe, es zu genießen, weil es eine meiner letzten Meisterschaften sein könnte, an der ich teilnehmen werde', sagte Biles gegenüber Olympics.com . 'Aber es ist auch der Weg nach Tokio, und danach haben wir Prüfungen, also müssen wir den Moment wirklich annehmen.'



Simone belegte auch den ersten Platz im Sprung, Schwebebalken und Boden. Im Stufenbarren, das sie für ihr härtestes Gerät hält, belegte sie den dritten Platz. Sunsia Lee wurde Zweite im Mehrkampf, während Jordan Chiles Bronze holte.

Mit ihrem Sieg wurde Simone offiziell in die U.S. Women's Gymnastics National Team 2021-2022 berufen und wird bei den bevorstehenden U.S. Olympic Trials um einen Platz in der Olympiamannschaft antreten.

In der Zwischenzeit werden die USA vier Mitglieder in das offizielle Team berufen, wobei Simone den ersten Platz belegt. Zwei weitere Mitglieder werden als Spezialisten in den einzelnen Veranstaltungen hinzugezogen. Es liegt an den USA, ob sie Spezialisten hinzuziehen möchten oder nicht.



Die US Olympic Trials finden vom 24. bis 27. Juni im The Dome at America's Center in St. Louis statt.

Unterhaltungsredakteur Tamara Fuentes ist der Unterhaltungsredakteur für Seventeen und berichtet über Promi-Nachrichten, Popkultur, Fernsehen, Filme, Musik und Bücher.Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen.