So starten Sie Ihre eigene Bekleidungslinie, bevor Sie aufs College gehen


Hast du schon einmal eine Folge von gesehen? Gossip Girl nach einem Tag voller Ratschläge für Freunde, was sie zum Abschlussball anziehen sollen und dachte: Vielleicht sollte ich Modedesigner werden?

Dieser Inhalt wird aus {embed-name} importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

Der Einstieg in die Mode scheint Spaß zu machen. Es gibt das Storyboarding und das Stoff-Shopping und dann, nach Monaten harter Arbeit, kannst du endlich sehen, wie deine kreative Vision zum Leben erweckt wird. Es ist aufregend zu denken, dass man eine Idee für ein cooles Hemd oder Kleid haben könnte und es dann einfach kreieren kann. Ich meine, es ist ein Traum, wenn jemand sagt: 'Süßer Rock – wo hast du ihn her?' Und dann kannst du mit 'Ich habe es geschafft!' antworten.



Plaid, Haare, Streetfashion, Tartan, Kleidung, Cool, Rot, Schwarzes Haar, Muster, Schönheit, Despina Kotsis

Wenn Sie darüber nachgedacht haben, Designer oder Stylist zu werden, bevor Sie überhaupt einen Fuß in Ihre erste College-Klasse gesetzt haben, sind Sie nicht allein. Despina Kotsis, 19, verwirklichte ihren Traum, Designerin zu werden, im Alter von 9 Jahren, als sie begann, ihre eigenen Kleider zu entwerfen. Seitdem hat die College-Studentin ihre Bekleidungsmarke auf den Markt gebracht Luder . Wenn sie gerade nicht auf ihren Abschluss in Pädagogik an der St. John's University in New York hinarbeitet, arrangiert sie Fotoshootings für ihre neuen Looks. Und sie hat dabei viel gelernt, von der besten Art, ihre Designs auf ihrem Handy zu skizzieren, bis hin zur Umsetzung Ihrer Ideen in IRL-Kleidung, die Sie tragen und mit der Welt teilen können.



Wenn Sie in die Modewelt einsteigen möchten, aber nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, hier ist Kotsis's Rat an junge Designer, die etwas bewegen möchten...

17: Welche App verwenden Sie, um Ihre Designs zu skizzieren?

Despina Kotsis: Ich mache alle meine Skizzen in der Sketch.IO-App. Sobald ich eine Idee für ein Design habe, fange ich schnell an, es zu skizzieren, damit ich es nicht vergesse. Schon während des Unterrichts kamen mir Ideen, also fing ich einfach an, sie auf meinem Laptop zu skizzieren. Eine Idee für ein Design kann zu den seltsamsten Zeiten kommen. Selbst wenn ich meinen Laptop oder mein iPad nicht vor mir habe, um mit dem Skizzieren zu beginnen, muss ich sie aufschreiben, damit ich sie nicht vergesse.



T-Shirt, Kleidung, Ärmel, Schrift, Top, Riesenrad, Touristenattraktion, Spiele, Luder

17: Was ist der erste Schritt, um aus deinen Skizzen echte Kleidung zu machen?

DK: Wenn ich mit dem Design fertig bin, überlege ich, welche Kleidungsoptionen ich bedrucken lassen möchte und welche Farben ich verwenden möchte. Ich lasse meine Kleidung bei einem Händler in Brooklyn herstellen, weil heute jeder Siebdruck macht und es sehr schwer ist, jemanden zu finden, der dies nicht tut. Der Siebdruck schränkt die Farboptionen ein, was ich nicht möchte, da ich es liebe, viel Farbe in meiner Arbeit zu verwenden. Ich mache Vinyldruck für meine Designs, was es mir ermöglicht, all diese Farben zu geben!

17: Wer ist deine Modeinspiration?

DK: Billie Eilish, Lady Gaga und Sia inspirieren mich wirklich. Sie drücken sich gerne aus und es ist ihnen egal, was andere Leute über ihre Kleidung sagen. Das bewundere ich als Designerin sehr, denn wer erfolgreich sein will, muss einzigartig sein und das haben all diese Modeikonen gemeinsam.

17: Was war dein allererstes Design?

DK: Mein erstes Shirtdesign war mein Pigeon Couture Top. Ich habe die Taube als Symbol für Minx NewYork gewählt, weil wir in meinem Heimatstaat New York überall Tauben sehen. Ich möchte, dass die Leute erkennen, dass wir alle die Macht haben, unsere Flügel auszubreiten und in dieser Welt etwas zu bewirken. Ich wollte, dass diese Linie nicht nur modisch ist, sondern auch eine positive Botschaft dahinter hat und andere inspiriert.

Dieser Inhalt wird von YouTube importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

17: Welchen Rat würden Sie jemandem geben, der anfangen möchte, seine eigene Kleidung zu entwerfen?

DK: Ich würde ihnen sagen, dass sie selbstbewusst sind und alle negativen Worte ignorieren, die die Leute sagen könnten, weil die Leute dich immer verurteilen, egal was passiert. Sie sind der Künstler, und das bedeutet, dass Sie die Art und Weise ausdrücken können, wie Ihr Design zum Leben erweckt werden soll. Versuchen Sie auch, eine Modelinie zu kreieren, die wirklich auffällt!

17: Gibt es jemanden, der Ihnen bei Ihrer Marke hilft?

DK: Ich leite diese ganze Firma selbst, d.h. ich entwerfe, leite und bearbeite Videos, mache Fotos und mache das Marketing, und es ist viel für eine einzelne Person, weil ich auch zur Schule gehe. Aber ich habe eine solche Leidenschaft dafür, und das lässt mich noch härter arbeiten. Jemanden in einem von Ihnen erstellten Design zu sehen, ist eines der besten Gefühle überhaupt.

17: Was bedeutet dir deine neue Kollektion?

DK: Diese Kollektion 2020 war für mich etwas ganz Besonderes, weil ich auch etwas griechischen Einfluss in die Designs einfließen lassen wollte – ich durfte dieses Jahr zum ersten Mal Athen besuchen und es hat mein Leben wirklich beeinflusst.

Brille, cool, Brillen, Kopfbedeckungen, Oberbekleidung, Hut, Lächeln, T-Shirt, Mode-Accessoire, Top, Luder

17: Wie nutzen Sie Social Media, um für Ihre Linie zu werben?

DK: Ich liebe es, verschiedene Modelle durch mein . zu präsentieren Instagram . Ich hatte das große Glück, dass Prominente wie Nia Vardalos, Jake T Austin und Cody Saintgue über soziale Medien auf meine Arbeit aufmerksam geworden sind. Social Media ist eine Möglichkeit, Menschen auf der ganzen Welt mit meiner Marke zu verbinden.

17: Irgendwelche Tipps zum Online-Verkauf von Waren?

DK: Das wichtigste Instrument für den Online-Verkauf von Waren ist das Marketing. Sie möchten visuelle Elemente erstellen, die auffallen. Deshalb mache ich immer Videos und fotografiere Leute, die lachen, tanzen und einfach nur doof vor der Kamera sind. Sie brauchen nicht Tausende von Dollar, um eine Anzeige zu erstellen. Die Leute wollen die Wahrheit sehen. Außerdem verwende ich Shopify, um meine Waren zu verkaufen.

17: Was ist Ihr Ziel, wenn es um Ihre Sammlung geht?

DK: Ich hoffe, eines Tages einen Laden in New York eröffnen zu können. Es wäre toll, auch in Griechenland einen Minx New York Store zu sehen. Es gibt nicht viele junge Designer in der Branche, insbesondere bei Streetwear. Wir haben viele extrem talentierte Kinder auf dieser Welt, die entdeckt werden müssen. Wir haben die Macht, diese Welt zu verändern.

Digital stellvertretender Redakteur Als digitaler stellvertretender Redakteur von Seventeen helfe ich unserem Site Director bei der Überwachung der Inhalte auf der Site und auf allen unseren Social-Media-Plattformen.Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen.