Das kannst du tun, wenn dein Schwarm deinen besten Freund mag

Du beobachtest diese Süße also schon eine ganze Weile in deiner Klasse, und dann wird dein schlimmster Albtraum wahr! Du findest heraus, dass sie dich nicht mögen. Und zu allem Überfluss mögen sie deinen besten Freund. (Von allen Leuten!) Bevor Sie in Panik geraten und sich für den Rest der Ewigkeit wälzen, gibt es ein paar Dinge, die Sie beachten sollten. 1) Es ist nicht das Ende der Welt und 2) Du bist nicht das erste Mädchen, das unfreiwillig in dieses tragische Liebesdreieck eintritt.

Im Ernst, schau dir einfach ein paar Sekunden an Riverdale . Ja, Betty war deprimiert über Archie und Veronicas Knutscherei im Schrank, aber sie hat es geschafft, sie als Freunde zu behalten.



Letztendlich wissen wir genau, wie Sie sich fühlen, und möchten Ihnen dabei helfen. Hier sind einige Ratschläge, wenn Sie vorankommen möchten ...



1. Akzeptiere ihre Gefühle.

Das Wichtigste zuerst, du musst dich damit abfinden, dass dein Schwarm dich nicht mag. Und die Chancen stehen gut, dass Sie das nicht ändern können. Also, anstatt dich selbst zu verprügeln oder dir Dutzende von Fragen zu stellen, auf die du nie eine Antwort bekommen wirst, solltest du verstehen, dass die Gefühle deines Schwarms nichts Persönliches sind. Leichter gesagt als getan, aber einen Versuch ist es wert.

Dieser Inhalt wird von Giphy importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

2. Seien Sie mit beiden ehrlich.



Da dies eine schwierige Situation ist, solltest du deine Gefühle von Anfang an (und bevor sie schlimmer werden!) deinem Schwarm UND deinem besten Freund mitteilen. Egal, ob Sie wütend, eifersüchtig oder verletzt sind, sagen Sie, wie Sie sich fühlen, und sagen Sie es bald. Es wird viel einfacher sein, mit diesem unangenehmen Szenario umzugehen, wenn alle auf der gleichen Seite sind.

Dieser Inhalt wird von Giphy importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

3. Grenzen setzen.

Erwarten Sie nicht, dass Sie das sofort abwischen. Die Chancen stehen gut, es wird wirklich schwer zu sehen, wie dein Schwarm jemanden bewundert, der dir so nahe steht. Die beiden könnten sogar anfangen, sich zu verabreden. Was auch immer sie entscheiden, nehmen Sie die Dinge in Ihrem eigenen Tempo und denken Sie daran, zu kommunizieren, wie Sie sich fühlen. Wenn du nicht gleich mit den beiden Kaffee trinken möchtest, ist das okay! Die Dynamik hat sich eindeutig verändert, und es wird Zeit brauchen, sich anzupassen.

Dieser Inhalt wird von Giphy importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

4. Investieren Sie Zeit in sich selbst.

Jetzt müssen Sie mehr denn je Ihr Selbstwertgefühl stärken und Dinge finden, die Sie glücklich machen. Egal, ob Sie den neuesten Bestseller lesen oder sich eine neue Show ansehen, finden Sie eine Aktivität, die Ihnen Zeit für sich allein lässt. Je mehr du dich auf dich konzentrierst, desto weniger konzentrierst du dich auf sie und du wirst dich besser dafür fühlen.

Dieser Inhalt wird von Giphy importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

5. Umgeben Sie sich mit Ihrem Team.

Denken Sie daran, es gibt keinen guten Grund, sich auszuschließen! Sobald Sie genug Zeit zum Nachdenken hatten, gehen Sie raus und planen Sie einen lustigen Tag mit Ihren Lieblingsfreunden. Während Sie Gesichtsmasken austauschen oder Ihre Lieblingsmuseen besuchen, werden Sie den Herzschmerz vergessen oder zumindest lernen, darüber zu lachen.

Dieser Inhalt wird von Giphy importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

Victoria Rodriguez ist Fellow bei Seventeen.com. Folge ihr auf Twitter und Instagram !


Dieser Inhalt wird von Dritten erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen.