Alles, was Sie über den weiblichen Orgasmus wissen müssen

Wenn Sie in der Schule Sex hatten, haben Sie wahrscheinlich alles über Schwangerschaft gelernt, Geschlechtskrankheiten , und Safer-Sex-Praktiken . All das ist zwar sehr wichtig, aber es besteht eine ziemlich gute Chance, dass Ihr Lehrer während des gesamten Semesters nie das Wort 'Orgasmus' ausgesprochen hat. Was ziemlich seltsam ist, wenn man bedenkt, dass es eine natürliche biologische Funktion ist und sexuelle Lust ein normaler, gesunder Teil des Lebens ist.

Lasst uns tatsächlich reden über Orgasmen für eine Sekunde. Ein Orgasmus ist das, was passiert, wenn eine Person den Höhepunkt der sexuellen Erregung erreicht, die mit Lustgefühlen und Muskelkontraktionen in den Genitalien einhergeht. Für Männer bedeutet dieser Moment auch Ejakulation – aber lassen Sie uns über die andere, großartige Art von Orgasmus sprechen: die vaginale.



Da die Sexualpädagogen nicht darüber sprechen, habe ich mit Dr. Melisa Holmes, einer jugendlichen Gynäkologin und Mitbegründerin von gesprochen Mädchenologie Antworten Ihre dringendsten Fragen zur biologischen Reaktion, damit Sie sich mit Ihrem Körper und dem sexuellen Vergnügen, das Sie verdienen, wohler fühlen können.



Dieser Inhalt wird aus {embed-name} importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

Was ist ein Orgasmus?

Ein Orgasmus ist ein körperlicher Reflex, der durch sexuelle Stimulation ausgelöst wird, am häufigsten der der Klitoris, dem empfindlichsten Organ der Vagina. 'Es ist ein Aufbau eines Zeitrahmens während der sexuellen Stimulation, in dem es nur diese große Freisetzung von Lust gibt', sagt Dr. Holmes. Während der sexuellen Erregung erhöht sich die Durchblutung der Genitalien und Ihre Muskeln im ganzen Körper spannen sich an. Der Orgasmus „kehrt diesen Prozess dann durch eine Reihe rhythmischer Kontraktionen um“, so Universität Brown. Während eines Orgasmus 'werden Endorphine in den Blutkreislauf freigesetzt und diese Chemikalien können Sie glücklich, schwindlig, rot, warm oder schläfrig machen'.

Wie komme ich zum Orgasmus?

Verschiedene Menschen werden durch verschiedene sexuelle Handlungen stimuliert, aber es kommt wirklich alles auf die Klitoris zurück. Manche Menschen benötigen möglicherweise auch das zusätzliche Gefühl einer vaginalen Penetration zum Orgasmus. Im Allgemeinen, wenn Sie den Höhepunkt erreichen, wird die Klitoris angeschwollen und geschmiert. „Die Klitoris sieht von außen vielleicht nur aus wie eine kleine Beule, aber innen hat sie viel mehr zu bieten und allein ihre Stimulation erzeugt diese intensive Art von angenehmen Gefühlen“, sagt Dr. Holmes.

Es gibt andere erogene Zonen, die sich beim Küssen und Berühren gut anfühlen, aber sie werden wahrscheinlich keinen Orgasmus stimulieren. 'Ein echter Orgasmus erfordert wirklich eine genitale Stimulation und die meisten Mediziner werden Ihnen sagen, dass er von der Klitoris herrührt', sagt Dr. Holmes.



Es ist nichts falsch daran zu experimentieren und herauszufinden, was es dir ermöglicht, einen sexuellen Höhepunkt zu erreichen. Es kann eine orale Stimulation der Klitoris, ein Reiben an der Innenseite des Oberschenkels oder eine Mischung aus mehreren Dingen sein. 'Wenn Sie neugierig sind, lernen Sie es am besten, indem Sie es sich selbst beibringen, sich selbst einen Orgasmus verschaffen', sagt Dr. Holmes. „Verlasse dich nicht auf andere Leute. Ich denke, das ist wirklich wichtig zu verstehen, dass sie sich wahrscheinlich besser zum Orgasmus bringen können als jeder andere. Und dafür brauchen sie keinen Partner.'

Wie fühlt es sich an?

Ein Orgasmus fühlt sich für jeden anders an, aber es gibt einige gemeinsame Erfahrungen wie schweres Atmen, Körpervibrationen und Schwitzen. Orgasmen können mild oder überwältigend sein, sie variieren von Person zu Person und von Zeit zu Zeit. Wir haben einige echte Mädchen gefragt, wie sich Orgasmen anfühlen und das haben sie gesagt:

'Es ist wie der Ausbruch, den du fühlst, wenn du eine SMS von deinem Schwarm bekommst... aber in deiner Vagina.' — Nocken, 15

„Ich würde Orgasmen mit Essen vergleichen. Sie warten und warten auf Ihr Essen, sehr aufgeregt auf dieses Essen, dann kommt das Essen und Sie nehmen Ihren ersten Bissen und werden von Glück überflutet. Nehmen Sie einen Essens-Orgasmus und messen Sie ihn mit 10!' — Evie, 17

„Meine Klitoris pulsiert – viel. Es wird super, super empfindlich. Außerdem spüre ich, wie sich meine Vaginalwände unwillkürlich zusammenziehen.“ — Annie, 20

„Wenn ich Orgasmen habe, fühle ich mich mit meinem eigenen Körper verbunden. Es war revolutionär für mich, als ich das erste Mal einen hatte. Ich habe diesen Körper mein ganzes Leben lang und habe etwas so Großes verpasst.' — Alexis, 17

'Unkontrollierbares, erstaunliches Kribbeln am ganzen Körper.' — Kendra, 18

'Als ob ich mit einem kitzligen Gefühl überhaupt keine Kontrolle über meinen Körper hätte ... auf die sexy Art und Weise, die möglich ist.' — Taylor, 22

Wie Sie sehen, fühlt es sich für jeden ein bisschen anders an, aber der gemeinsame Nenner ist, dass es sich gut anfühlt.

Warum habe ich keinen Orgasmus?

Laut der Brown University hat jeder dritte Mensch Probleme, durch Sex mit seinem Partner zum Orgasmus zu kommen. Da manche eine klitorale Stimulation benötigen, um zum Höhepunkt zu kommen, kann einfacher penetrativer Sex Sie möglicherweise nicht dorthin bringen.

Wenn Sie zum ersten Mal anfangen, Ihre Sexualität zu erforschen, kann es ein wenig dauern, bis Sie herausfinden, was Sie zum Höhepunkt bringt.

Masturbation ist der einfachste Weg, um herauszufinden, was es Ihnen ermöglicht, sexuelle Stimulation zu erreichen. Unterschiedliche Rhythmen, Empfindungen und Freuden wirken sich auf Menschen unterschiedlich aus. Wenn Sie mit einem Partner auf Entdeckungsreise gehen, ist es nicht verkehrt, ihn zu bitten, sich auf einen bestimmten Bereich oder eine bestimmte Aktion zu konzentrieren.

Es gibt auch externe Faktoren, wie Stress, die Ihre Orgasmusfähigkeit beeinträchtigen können. 'Viele Orgasmen kommen auch von unserem Gehirn', sagt Dr. Holmes. 'Wir müssen uns wohl und sicher fühlen, um eine gute sexuelle Funktion zu haben.' Der Konsum von Drogen und Alkohol kann auch die Fähigkeit zum Höhepunkt beeinträchtigen.

'Alle denken, Alkohol macht Sex besser', sagt Dr. Holmes. „Und ein winziges bisschen Alkohol kann Ihre sexuelle Erfahrung verbessern, weil es Ihre Hemmungen verringert, aber zu viel Alkohol kann einen Orgasmus absolut verhindern. Wenn du betrunken bist, nimmst du die Stimulation vielleicht gar nicht so wahr, du bist ein bisschen taub.' Verschreibungspflichtige Medikamente können einen ähnlichen Effekt haben. „Besonders die SSRIs, die bei Depressionen und Angstzuständen eingesetzt werden. Dies sind die gebräuchlichsten Medikamente, die einen Orgasmus verhindern oder hemmen“, sagt Dr. Holmes.

Muss ich beim Sex zum Orgasmus kommen?

Dies ist eine komplizierte Frage, denn technisch gesehen musst du beim Sex nicht zum Orgasmus kommen. Vaginale Penetration oder Stimulation können sich immer noch gut anfühlen, ohne einen sexuellen Höhepunkt zu erreichen. Und biologisch gesehen ist ein vaginaler Orgasmus, selbst wenn Sie versuchen, ein Baby zu bekommen, nicht notwendig (natürlich muss der Penis ejakulieren, weil Sperma zur Befruchtung der Eizelle benötigt wird). Davon abgesehen kann es einen biologischen Grund geben, warum wir vaginale Orgasmen haben: damit wir wieder Sex haben wollen. 'Es macht Sinn, dass sich Sex gut anfühlt, damit Sie bereit sind, Sex zu haben', sagt Dr. Holmes. 'So kann die Spezies verewigt werden.'

Wenn Sie also nicht jedes Mal mit Ihrem Partner zum Orgasmus kommen, ist es NBD. Davon abgesehen, wenn Sie einen Orgasmus wollen und Sie das Gefühl haben, dass Ihr Partner nicht die Zeit für Sie aufwendet, um den Höhepunkt zu erreichen, führen Sie ein Gespräch darüber. Wenn sie dir wichtig sind, werden sie zusätzliche Arbeit leisten, damit du dich gut fühlst.

REGISTRIEREN SIE SICH HIER ZUM ABSTIMMEN

Folge Carolyn auf Instagram !

Mitherausgeber Carolyn Twersky ist Mitherausgeberin bei Seventeen für Prominente, Unterhaltung, Politik, Trends und Gesundheit.Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen.