Eine kurze Geschichte des LGBTQ-Akronyms

Viele Menschen in der queeren Community haben unterschiedliche Weisen, sich auf sich selbst zu beziehen. Einige von uns verwenden den manchmal umbrella-Begriff 'queer' oder 'LGBT' und 'LGBTQ+' Initialismen. Sie alle haben wichtige Bedeutungen – und nein, Ihre Witze darüber, dass es so lange dauert, wie das Alphabet ist, sind nicht lustig.

Die von uns verwendeten Begriffe haben eine lange Geschichte, und es ist wichtig, die Bedeutungen hinter jedem Buchstaben zu kennen, damit Sie die vielen Identitäten einbeziehen, die die Gemeinschaft aufbauen und definieren.



Verwandte Geschichte

„LGBT“ steht für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender. Dies hat sich aus dem Begriff 'Gay Community' entwickelt, der in den 50er und 60er Jahren verwendet wurde, bevor der Begriff GLB auftauchte, um auch lesbische und bisexuelle Menschen einzuschließen. die das Gefühl hatten, dass 'schwul' andere Identitäten nicht einbezog.



Ende der 1990er Jahre bauten Aktivistenorganisationenangefangen zu benutzenLGBT oder GLBT, aber auch das T für Transgender und Transsexuelle es wurde diskutiert weil einige glaubten, die GLB-Gemeinschaft sollte auf die sexuelle Identität beschränkt sein und die Geschlechtsidentität nicht einschließen.

Jedoch, das T ist hier um zu bleiben , wie es sein sollte, denn Transaktivisten stehen seit langem an vorderster Front im Kampf der Community für Rechte und Akzeptanz. Zum Beispiel Transfrauen von Farbaktivisten wie activist Marsha P. Johnson und Sylvia Rivera standen im Mittelpunkt der Stonewall-Unruhen , die als Ursprung der LGBTQ-Community bezeichnet werden, die wir heute kennen.

Verwandte Geschichte

Die Zusätze zum Initialismus LGBT sind Q (was „queer“ und in einigen Fällen „befragend“ bedeutet), I (was für intersexuelle Menschen steht) und A (asexuell).



GLAAD und andere wichtige Journalismusführer haben das Akronym LGBTQ als gängige Praxis für die Bezugnahme auf die Community etabliert. Es ist jedoch wichtig, den Mitgliedern der Community zuzuhören und wie sie sich identifizieren. Während „queer“ für einige ein guter Sammelbegriff sein kann, mögen andere das Wort nicht, weil es in der Vergangenheit als abfällige Beleidigung gegen LGBTQ-Menschen galt.

Es gibt noch so viele andere Begriffe, mit denen Sie vertraut sein sollten. Lesen Sie weiter, um ein Glossar mit Phrasen zu erhalten, die sowohl innerhalb als auch außerhalb der LGBTQ-Community häufig verwendet werden:

    Unser Rat ist natürlich, die Leute so zu nennen, wie sie genannt werden sollen, aber wenn Sie einen universellen Begriff brauchen und sich außerhalb der Community befinden, bleiben Sie bei LGBTQ, bis jemand anders fragt.

    Folgen Sie hier auf Facebook und Instagram .

    Social Strategy Manager, Hearst Digital Media Lesbisches Fangirl liest wahrscheinlich gerade ein Buch im Wald oder schaut sich die Highlights von RuPauls Drag Race an.Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen.