Ariana Grande wurde offenbar fast verhaftet, als sie versuchte, ihre Hunde zu retten


Auf Tour zu sein kann hart sein, weil es bedeutet, dass du monatelang von deinen Freunden und deiner Familie getrennt bist. Für Ariana Grande sind ihre Haustiere ein Teil ihrer Familie. Anstatt sie zurückzulassen, nimmt der Popstar ihre Welpen mit, wenn sie für ihre Flitterwochen-Tour um die ganze Welt reist. Doch vor ein paar Tagen hatten ihre pelzigen Reisegefährten ein wenig Mühe, ihr nächstes Ziel zu erreichen. Nach Arianas Auftritten in Amsterdam versuchten die Sängerin und ihre gesamte Tourcrew, einschließlich der Welpen Toulouse und Sirius, mit der Fähre nach Dover, England, zu gelangen, und dort begannen die Schwierigkeiten. Arianas Mutter Joan nahm zu Twitter, um die schreckliche Geschichte zu teilen, die für Aris geliebte Welpen fast wirklich schlimm geendet hätte!

Hunderasse, Hund, Halsband, Fleischfresser, Säugetier, Wimper, ärmelloses Hemd, Begleithund, Schmuck, Ohrringe, Instagram @arianagrande

Da Ariana und ihre Crew mit den Hunden zwischen zwei Ländern reisten, mussten sie Dokumente vorlegen, die belegen, dass Toulouse und Sirius ordnungsgemäß geimpft waren. 'Ich war sehr glücklich, Toulouse und Sirius zu erklären und stolz die Dokumentation zu präsentieren, um zu beweisen, dass ihre Impfungen alle in Ordnung waren', teilte Aris Mutter mit ihr [link href='http://www.twitlonger.com/show/n_1smg9n5' link_updater_label='external']Twitter



. „Wir wurden jedoch sofort vom Boothman angehalten, der mir sagte, dass Hunde nicht in einem Bus auf die Fähre umsteigen dürfen. Geschockt erklärte ich, dass ich sicher bin, dass dies die Richtlinie ist, aber die Richtlinie kann sich nicht auf einen privaten Bus beziehen, in dem ich seit drei Wochen lebe und fahre, sondern einen Bus der öffentlichen Verkehrsmittel meinte... auf eine abweisende und herablassende Weise, 'egal, es heißt Bus und das ist ein Bus'... also, um nicht in Panik zu geraten, erklärte ich noch einmal, dass niemand aus der Öffentlichkeit im Bus ist und es ist ein privater Transport... aber trotzdem hat er uns den Zugang verweigert.

Das Hin und Her zwischen Arianas Mutter und den Fährbeamten ging durch mehrere Versuche, eine Lösung für die richtige Reiseunterkunft für die Welpen zu finden, vergeblich. Da sowohl Mama Grande als auch die Beamten keine Kompromisse eingehen wollten, wurde ein Beamter ungeduldig und schleuderte laut Joan eine wirklich schreckliche Drohung. 'Ein Mann in einer gelben Jacke sagte zu mir: 'Wenn Sie die Hunde mitnehmen, wenn Sie in Dover ankommen, werden sie GETÖTET!' Aufgrund seines französischen Akzents war ich mir nicht hundertprozentig sicher, was er sagte, also bat ich ihn, es zu wiederholen... er sagte 'die HUNDE WÜRDEN GETÖTET!'...', erzählte Joan.



Als sie die beängstigende Drohung hörten, sprangen Ariana und ihr Bruder Frankie aus ihrem Tourbus, um den Welpen zu verteidigen. Verständlicherweise waren Ari und ihre Mutter ziemlich aufgebracht und anscheinend wurde die Situation so schlimm, dass die Polizei gerufen wurde. 'Ariana und Frankie hörten jetzt, was außerhalb ihres Busses vor sich ging. Als Ariana hörte, was sie über Killing the Dogs sagten, wurde sie fast selbst verhaftet', erklärte Joan in ihrem Post. „Frankie sprang ein, beruhigte uns und sprach mit ihnen … Frankie bot sich an meiner Stelle an und sagte, er würde mit der Polizei gehen und uns besuchen, wenn er könnte, er verabschiedete sich, nahm die Hunde und stieg mit der Polizei in ein Auto nicht wissen, was zu tun ist, aber wissend, dass er es herausfinden würde …“

Zum Glück für Ariana, ihre Mutter und Toulouse und Sirius konnte Frankie eine sichere Reiselösung für die Welpen finden und sie kamen wohlbehalten in Großbritannien an. Nachdem Joan zu Twitter gegangen war, um die erschütternde Geschichte zu teilen, teilte Ari die Geschichte mit ihren Fans und ließ es alle wissen noch nie sich mit ihren Welpen anlegen.

Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

das war inakzeptabel. @poferries Bitte lassen Sie Ihre Mitarbeiter Menschen / Tiere mit Respekt behandeln. Freundlichkeit geht weit. https://t.co/IQXQCHeb6K



- Ariana Grande (@ArianaGrande) 2. Juni 2015
Dieser Inhalt wird von Twitter importiert. Möglicherweise finden Sie denselben Inhalt in einem anderen Format oder weitere Informationen auf ihrer Website.

Die Welpen waren dank Frankie gesund und munter, aber es war in der Tat eine schreckliche Erfahrung. kein Tier / Mensch sollte so behandelt werden.. je.

- Ariana Grande (@ArianaGrande) 2. Juni 2015

Aber es scheint, als ob Ari immer noch einen Sinn für Humor bei der ganzen Sache haben konnte, indem er dieses Meme retweetete:

Beeindruckend. Klingt wirklich intensiv, aber wir sind froh, dass es Toulouse und Sirius gut geht.

Freiberuflicher Schreiber Ich bin Jelani, eine freiberufliche Autorin.Dieser Inhalt wird von einem Drittanbieter erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert, um Benutzern bei der Angabe ihrer E-Mail-Adressen zu helfen.